Jahreshauptversammlung 2015

Zur diesjährigen Hauptversammlung konnte der 1.Vorsitzende Lothar Schmidt 34 Mitglieder begrüßen. Zum Gedenken, an die im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder, erhob man sich von den Plätzen.

Die Berichte der Funktionäre begann der 1.Vorsitzende mit seinem Jahresrückblick und berichtete über die übers Jahr verteilten Veranstaltungen, die 1. Maiwanderung, die Jungtierschau mit dem fünfzigjährigem Jubiläum der Jugendgruppe, das Hahnenwettkrähen und dem züchterischen Vereinshöhepunkt die Lokalschau. Der erste Vorsitzende dankte den Helfern, die die nötigen Arbeiten am Vereinsheim und bei den Veranstaltungen mit bewältigt haben. Es müssen noch einige Renovierungsarbeiten durchgeführt werden, was von den Mitgliedern noch den einen oder anderen Arbeitseinsatz abverlangen wird.

Nach dem Bericht des Kassiers Oskar Schramm bescheinigten ihm die Kassenprüfer Werner Hörer und Peter Höger eine einwandfreie Kassenführung.

Die Ausstellungsleiter Gerhard Eisele und Patrik Appl berichteten ausführlich über die Zuchterfolge der Züchter bei den verschiedenen kleinen und großen Schauen. Besonders erwähnenswert sind die Erfolge von Johannes und Thomas Appl, die auf der Landeskaninchenschau Württemberg Hohenzollern in Ulm mit ihren Angora am Start waren. Hier stellten sie das Siegertier und wurden Württembergischer Meister in der Herdbuchabteilung mit 387,5 Punkten. Bei der Bundesrammlerschau hatten sie ebenfalls das Siegertier und 388 Punkte.

Der Jugendleiter Tobias Zwiefelhofer berichtete über die Aktivitäten der Jugendgruppe. So fand der Kreisjugendtag in Sachsenheim statt und man beteiligte sich am Ferienprogramm der Stadt, bei dem 40 Kindern wieder einen schönen Nachmittag bei den Kaninchen, Tauben, Hühnern und Zwergziegen im Streichelzoo verbrachten. Am Ende des Nachmittages ließ Patrik Appl noch ein paar Brieftauben fliegen. Zum ersten Mal wurde im Rahmen des Ferienprogrammes ein Kaninhop-Workshop angeboten, der auch reges Interesse fand. Marie Zwiefelhofer berichtete anschließend von den Aktivitäten der Kaninhopgruppe, die unter anderen Turnieren auch bei den Europameisterschaften in der Schweiz teilnahmen und hier sehr gute Platzierungen erreichten.

Peter Höger bedankte sich bei der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit und nahm die Entlastung der gesamten Vorstandschaft vor.

Da sich bei den anstehenden Neuwahlen der 1. Vorsitzenden Lothar Schmidt sowie der Schriftführer Günter Zwiefelhofer erneut zur Verfügung stellten und der Posten des neu zu vergebenen Zuchtanlagenwartes mit Willi Zerm besetzt werden konnte, war die Wahl, bei der alle einstimmig gewählt, wurden schnell erledigt. Anträge wurden keine eingereicht und so konnte als Nächstes das Jahresprogramm 2015 vorgestellt werden, welches wieder ein buntes Gemisch aus Geselligkeit und züchterischen Höhepunkten darstellen wird.